Pip-Ziffern

Auf dem Forexmarkt wird die Marktpreisdifferenz in „Pips“ ausgedrückt. Diese werden als eine bestimmte Anzahl von Ziffern hinter einem Dezimalpunkt gemessen. Diese Anzahl ist abhängig von dem Währungspaar.

  • Leistungsstarke und benutzerfreundliche Plattform
  • Ausführliche Lernmaterialien
  • Flexibilität und bequemer Handel
  • Ein zuverlässiger und engagierter Kundendienst

„Pip“ ist eine Abkürzung für „Prozent in Punkt“ und ein Pip ist die Mindestgröße für Preisveränderungen auf dem Forexmarkt. Die meisten Währungspaare messen die Pips auf die vierte Dezimalstelle. Ein Pip ist gleichwertig zu 1/100 von einem Prozent. Zum Beispiel: Die kleinste Preisbewegung für EUR/USD ist $ 0,0001. Wenn EUR/USD einen Wertgewinn von 1,18117 auf 1,18121 erfährt, dann ist der Marktwert um 4 Pips gestiegen.

Nicht alle Währungen verwenden die vierte Dezimalstelle. Währungspaare, die den japanischen Yen (JPY) beinhalten, messen die Pips auf die zweite Dezimalstelle.

Ein Pip in diesen Währungspaaren wird als 1/100 geteilt mit dem Wechselkurs ausgedrückt. Zum Beispiel: USD/JPY steht bei 104,30, ein Pip ist hierbei 1/100 geteilt mit 104,3, was 0,00009588 entspricht.

Bei Forex wird des Weiteren auch die Differenz zwischen den Bid- und Ask-Preisen (das Spread) in Pips gemessen.

Erhalten Sie Zugang zu unserer leistungsstarken Plattform

Damkonet bietet seinen Kunden die MetaTrader 4 Plattform an, dem Branchenstandard für professionelle Trader und Finanzexperten. Die MT4-Plattform läuft auf Webbasis, aus diesem Grund müssen Sie keine Software auf Ihr Gerät herunterladen. Des Weiteren benötigen Sie auf diese Weise nur ein Gerät mit einem Browser und einer Internetverbindung, um Ihren Handelsaktivitäten nachgehen zu können.